E-Plus Reisevorteil - der Witz des Tages

Vorhin bekam ich folgende SMS-Nachricht von E-Plus:

Sie nutzen nun den TOP Reisevorteil Plus. Sie profitieren von günstigen Auslandskonditionen und bis 30.09. von 10 MB je Monat gratis Datenvolumen im EU-Ausland.

Das soll vermutlich dazu dienen, Kunden dazu zu bringen, das Datenroaming zu aktivieren. Für einen Tag mit wenig Handygebrauch mag das auch reichen. Aktiviert man das aber für einen ganzen Urlaub, besteht die große Gefahr, dass die nächste Rechnung dreistellig wird. Ich habe eben mal nachgesehen, was ich heute (der Tag ist noch nicht vorbei) an Traffic hatte: 6,33 MB WLAN und 5,05 MB Mobil. Dabei hatte ich nur ein paar wenige Nachrichten per WhatsApp (ohne Bilder) verschickt/empfangen und etwa 15 min im Internet auf Nachrichtenseiten gesurft. Dazu kommt natürlich das übliche Hintergrundrauschen von Synchronisationsdiensten etc. Also hatte ich mit sehr wenig Nutzung schon 11MB an weniger als einem Tag. Vielen Dank, dass ich eine solche “Menge” jetzt “endlich” kostenlos in der ganzen EU bekomme. E-Plus, ihr macht euch lächerlich. Heute sind 50 bis 100-GB-Anschlüsse im privaten Haushalt langsam aber sicher normal und damit geht auch der monatliche Traffic leicht über die 200GB/Monat hinaus und da hängt ihr 10 MB gratis an die große Glocke?

Also gilt auch weiterhin: Datenroaming deaktiviert halten, bis endlich eine europaweite einheitliche Regelung für wirklich günstiges Roaming existiert. Bis dahin sollte man sich bei Bedarf nach mobilem Internet im jeweiligen Land eine Prepaid-Karte holen und damit surfen. Selbst in Ländern, in denen Handy- und Internetnutzung mehr kosten, als bei uns, kosten zwei Wochen nur um die 20€ und das ist um Welten billiger, als das Roaming unserer deutschen Handynetzbetreiber.

Eine Reaktion zu “E-Plus Reisevorteil - der Witz des Tages”

  1. admin

    Ich hatte im Herbst letzten Jahres mit E-Plus telefoniert. Es gibt wohl auch relativ günstige Möglichkeiten, innerhalb der EU günstiges Daten-Roaming für kurze Zeit hinzuzubuchen. Das ist vor allem für Urlaub hilfreich. Wie genau das läuft und was eventuell außerhalb der EU möglich ist, müsste man entsprechend selbst nachfragen.

Einen Kommentar schreiben