CHINFAI Silicone Bluetooth Tastatur

Diese Tastatur ist einfach nur genial. Sie ist klein und rollbar(!), hält nebenbei auch noch zahlreiche Flüssigkeiten ab - direkt baden würde ich sie Vorschau: CHINFAI Silicone Bluetooth Tastatur aber trotzdem nicht wollen. Die bei Amazon externerLink als Silicone Smartphone Wireless Bluetooth Keyboard for HTC HD2 oder CHINFAI Silicone Mobile Bluetooth wireless keyboard for smartphone/mobile phone/PDA bzw. für Apple iPad/iPhone und diverse Macs angebotene Tastatur kann also selbst bei vielerlei Verschmutzung leicht gereinigt werden und zwar feucht. Das gute Stück kostet mit Versand so um die 35€, wird von einigen Anbietern aber auch deutlich teurer verkauft. Farblich gibt es auch verschiedene Varianten, man sollte auf jeden Fall auch darauf achten, ein deutsches Tastaturlayout zu erhalten.

Betrieben wird die Bluetooth-Tastatur mittels eines kleinen Akkus, welcher via Mini-USB-Kabel aufgeladen werden kann. Dazu wird ein kleines USB-Kabel mit Aufrollfunktion mitgeliefert, also ebenso wie die Tastatur auf mobilen und platzsparenden Einsatz getrimmt. Die Tasten sind etwas kleiner als bei herkömmlichen Tastaturen, schreiben sich aber trotzdem ganz angenehm. Keine Frage, so perfekt und schnell wie mit einer richtigen Tastatur wird man keine großen Aufsätze verfassen, aber als Erweiterung für ein Handy bzw. Smartphone ist das um Welten besser, als die Softtastaturen, die im Display eingeblendet werden und auch noch um Größenordnungen komfortabler als die ausschiebbaren Tastaturen der professionelleren Smartphones. Wenn man sich bei Amazon allgemein nach Bluetooth-Tastaturen externerLink umsieht, wird man auch diverse Modelle anderer Hersteller finden. Diese sind teils zu klein, teils zu groß und die für Smartphones durchaus geeigneten klappbaren Bluetooth-Tastaturen sind irgendwie bisher einfach zu teuer, kosten schließlich meist 60-70€. Deshalb ist CHINFAI-Bluetooth-Tastatur momentan wohl die beste Wahl als ergänzende Hardwaretastatur.

Vorschau: Bluetooth Smartphone-Tastatur eingerolltDas gummiartige rollbare “Gadget” lässt sich spielend einfach mit diversen i-Produkten von Apple verbinden und auch mit den neueren Versionen von Windows Mobile klappt’s sehr gut. Schwieriger ist das bisher leider mit Android. Zu diesem Thema finden sich bisher keinerlei Tipps im Vorschau: faltbare gummiartige Handy-TastaturInternet und auch in der mitgelieferten Anleitung ist die Einrichtung der Tastatur an Android-Geräten nicht erklärt. Derzeit klappt das Pairing zwar mit Android 2.2.1 (frühere Versionen nicht getestet), aber nach dem Pairing fehlt die Möglichkeit, sich mit dem Gerät zu verbinden - zumindest beim HTC mit der Standardoberfläche Sense ist das so. Ursache ist ein fehlender HID-Treiber (oder ein Fehler im vorhandenen?) bis Android 2.2.1, man bekommt erst ab Android 2.3 die Möglichkeit, die beim Pairing erkannte Tastatur als HID-Gerät zu verbinden. HID steht für Human Interface Device. Da auch das Pairing in den Installationsanleitungen des Begleitzettels nicht erklärt wurde (scheint bei iOS, MacOS, Windows etc. nicht notwendig zu sein), hier eine kurze HowTo für das Pairing:

  • Tastatur einschalten.
  • Auf dem Android in die Bluetooth-Einstellungen gehen (bei HTC-Sense über Menu -> Einstellungen -> Drahtlos und Netzwerke).
  • Bluetooth auf dem Android-Gerät aktivieren.
  • Scan nach Geräten anklicken, auf der Rückseite der Tasta den Searchbutton drücken -> damit wird ein Gerät namens SONIQ CBT100 erkannt und darunter steht Pairing mit diesem Gerät
  • Auf dem Android auf das gefundene Gerät klicken.
  • Jetzt muss das Passwort eingegeben werden - dazu findet sich nichts in der Anleitung und der Standard klappt nicht, aber es geht trotzdem wie bei vielen anderen Geräten auch: Man tippt z.B. 1234 im Android ein und drückt Enter (bestätigen/OK) und macht danach selbiges auf der CHINFAI-Tastatur.
  • Nun steht bis Android 2.2.1 derzeit Gepaart. Nicht verbunden. unter dem Gerätenamen SONIQ CBT100. Beim Android 2.3 kann man sich verbinden und die Tastatur benutzen.

Bei älteren Android-Versionen helfen zur Zeit auch keine mir bekannten Treiber oder sonstige kostenlose Zusatzsoftware (sprich: Apps). Evtl. geht es nach einem Rooten des Gerätes und der Installation eines Treibers. Dies habe ich allerdings nicht getestet. Falls jemand eine Lösung mit oder ohne Rooten für ältere HTC-Androiden kennt, bitte eine Notiz hinterlassen. Das interessiert sicherlich auch andere Smartphone-Vielschreiber.

Eine Reaktion zu “CHINFAI Silicone Bluetooth Tastatur”

  1. admin

    Anfang letzter Woche bekam meldete mein HTC Desire Z, dass es das Update auf Android 2.3 durchführen möchte - selbstredend habe ich dieses Update sofort durchgeführt. Leider funktioniert die Tastatur an dem Handy aber auch mit Android 2.3 nicht. Mit einem 2.3er Custom ROM am HTC Desire HD funktioniert sie aber.

Einen Kommentar schreiben