Eigentümerwechsel bei Reichelt Elektronik

Der unter Elektronikern bekannte und beliebte Versandhändler Reichelt Elektronik externerLink gehört seit gestern zur Dätwyler Holding AG aus der Schweiz.

Im Jahr 1968 begann der Unternehmer Reichelt eine Firma aufzubauen, die sich mit dem Versand von Halbleiter-Bauelementen beschäftigte. Nachdem Angelika Reichelt 1990 die Firma von ihrem Ex-Mann kaufte, war Reichelt Elektronik verschuldet. In den folgenden Jahren gelang es ihr jedoch, das Unternehmen erfolgreich auf alle Bereiche der Elektronik auszuweiten und eine hervoragende Logistik zu entwickeln. Dadurch bedingt kann Reichelt Elektronik elektronische Bauteile auch in kleinen Mengen, also ideal für den Bastler- und Hobbybereich, zu sehr günstigen Preisen anbieten. So wurde das Unternehmen in diesem Marktsegment zur Nummer 2 in Deutschland hinter Conrad. So erfolgreich das Unternehmen mit seinen über 200 Mitarbeitern inzwischen auch sein mag, Angelika Reichelt will sich zur Ruhe setzen und hat keine in Frage kommenden Nachfolger aus der Familie. Wünschen wir ihr einen angenehmen Ruhestand und hoffen, dass Reichelt Elektronik auch unter der neuen Führung Elektronikern gute Konditionen und eine möglichst breite Produktpalette bieten kann.

Einen Kommentar schreiben